Spenden

Was kann man sonst noch machen?

Unser gemeinsames Anliegen ist es, den nahezu ohne Beteiligung der Öffentlichkeit im April 2014 genehmigten Bau dieser Anlage am Hafen von Halle-Trotha im Hochwassergebiet Brachwitzer Straße zu verhindern.

Nach erfolgter Akteneinsicht beim LVA Sachsen-Anhalt bestehen wieder gute Chancen, den Bau der Altreifenverwertungsanlage am Hafen Halle-Trotha erneut zu stoppen. Noch ist mit dem Bau der Anlage nicht begonnen worden!

Bitte helfen Sie den Bürgerinnen und Bürgern, die stellvertretend für Sie als Unterstützer der Petition nun den juristischen Weg der Klage beschreiten werden, um damit den Ausbau des Hafengeländes zu einem Chemiepark zu verhindern.
Zu diesem Zweck bitten wir um Ihre Einzahlungen auf das Treuhandkonto:

Rechtsanwälte Maier, Kiesel, Dietrich
Friedenstraße 29
06114 Halle

Anderkonto – Bürgerinitiative: IBAN DE53 8005 3762 0383 3232 99 BIC NOLADE21HAL

Wir bitten um Einzahlungen in beliebiger Größenordnung. Nicht oder nur unvollständig benötigte Mittel werden nach vorheriger Rücksprache unter den Mitgliedern der Bürgerinitiative einer sozialen Kinder- und Schuleinrichtung zur Verfügung gestellt oder auf Wunsch anteilig wieder ausgezahlt.
Einen kleinen Spendenbeitrag möchten wir in 2015 der openpetition.de zukommen lassen, mit deren aus Spenden finanzierten Plattform es überhaupt erst möglich wurde, eine breite Öffentlichkeit zu erreichen.