Betroffene

Direkt Betroffene Wohngebiete

Entfernungen der Pyrolyse-Anlage zu den Wohngebieten und Naturschutzgebieten

à 300-500 m

  • Wohngebiet Trotha: Brachwitzer Str.
  • Wohngebiet Trotha: Binnenhafenstr.

à 1000 m

  • Rebhuhnweg, Blesshuhnweg, Wildentenweg
  • Gartenanlagen Kröllwitz: Äußere Lettiner Str.
  • Wohngebiet: Äußere Lettiner Str. 200 … 220
  • Wohngebiet: An der Kiesgrube

à 1500 m

  • Wohngebiet Kröllwitz:
    Salamanderweg, Weißdornweg, Heckenrosenweg, Schwuchtstraße, Kloschwitzerstr., Schiebziger Weg, Fuchsbergstraße, Zum Teich,
  • Wohngebiet Trotha:
    Hansastraße, untere Trothaer Str., Köthener Str. Franzigmark
  • Gartenanlagen Kröllwitz-Fuchsberg

à 2000 m

  • große Teile des Wohngebietes Kröllwitz bis über die Dölauer Str. hinaus
  • große Teile von Trotha bis Merkurstraße, Victor-Klemperer-Str., Angerstraße
  • große Teile von Heide-Nord bis Blumenauweg
  • große Teile von Lettin bis Schiebzigerstr. und Schwedenweg
  • große Teile von Sennewitz, Gutenberg und Seeben

Daneben sind betroffen:

  • die im Landschaftsplan der Stadt ausgewiesenen Dauergrünland-/Weideflächen und Sukzessionsfläche im nördlichen Kröllwitz,
  • das Landschaftsschutzgebiet beidseitig der Hafeneinfahrt und
  • das Naturschutzgebiet Brandberge und Brachwitzer Alpen

Derzeitige Belastungen:

  • Neuerdings nimmt die Lärmbelastung durch die Container-Verladung beträchtlich zu.